Hast du dich auch schon gefragt, was die Gemeinde eigentlich ist? Ist es einfach eine nette Gemeinschaft? Oder steckt da mehr dahinter? Sollen wir einfach jeden Sonntag zur Gemeinde gehen oder was ist eigentlich der Auftrag der Gemeinde?

Das Königreich Gottes

Um das aus der Sicht vom Reich Gottes verstehen zu können, ist es ganz hilfreich, wenn wir uns Matthäus Kapitel 16 zusammen anschauen. Da fragt Jesus seine Jünger, für wen sie ihn halten. Petrus hat eine Erleuchtung und erkennt: Jesus ist der Christus (Mt 16,16). Da ist schon der erste wichtige Punkt: Christus ist der gesalbt König – also der Messias. Das ist ganz wichtig. Jesus sagt jetzt nämlich, dass auf dieser Erkenntnis (dass er der gesalbte König sei) er seine Gemeinde baue.

Das griechische Wort das Jesus für Gemeinde braucht ist “Ekklesia”. Ekklesia wiederum ist ein Begriff, der auch von den Römern gebraucht wurde. Er beschreibt herausgerufene Leute, die nahe am Cäsar waren und mit denen der Cäsar seine Ideen, Leidenschaften und Absichten teile, damit diese sie Umsetzen konnten.

Ekklesia

Wir als “Ekklesia” von Jesus sind herausgerufene Leute, die die Ideen, Leidenschaften und Absichten von unserem König Jesus in dieser Welt umsetzen. Wir als die Gemeidne sind also die Hände und die Füsse von Jesus, damit das geschehen kann, was Jesus betete:

“Deshalb sollt ihr auf diese Weise beten: Unser Vater, der du bist im Himmel! Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden.” Matthäus 6,9-10

Die Gemeinde ist das Instrument vom Reich Gottes, durch das Veränderungen kommt und schlussendliche die Herrschaft Gottes in dieser Welt sichtbar wird. Die Gemeinde soll den Willen Gottes hier auf Erden geschehen lassen, so wie er im Himmel geschieht. Wir als Teil der Gemeinde, also als Teil der Ekklesia, sollten das Herz Jesu kennen und verinnerlichen, sodass wir ihn repräsentieren können, überall wo wir hingehen. Von Jesus selbst steht in der Bibel:

“Wie Gott Jesus von Nazareth mit Heiligem Geist und Kraft gesalbt hat, und wie dieser umherzog und Gutes tat und alle heilte, die vom Teufel überwältigt waren; denn Gott war mit ihm.” Apostelgeschichte 10,38

Hände und Füsse von Jesus

Als seien Gemeinde sollten wir dem Beispiel von unserem König folgen und dasselbe tun. Das ist die Bedeutung von Ekklesia. Wir sollten seine Hände und Füsse in dieser Welt sein, durch diese der Wille Gottes umgesetzt wird.

An der SLA wirst du zugerüstet, um Hände und Füsse von Jesus zu sein. Du entdeckst eine tiefere Beziehung zu Gott und erlebst ganz praktisch was es bedeutet, einen übernatürlichen Lebensstil wie Jesus zu leben. Interessiert? Melde dich jetzt an: jetzt anmelden.